Radtour durch München, 17. Mai 2015

Eingang_Bavaria_Turm Bavaria_Innen-Kuppel Soli_Radltour_Bavaria_Innen-Besteigung (Kopie) Soli_Radltour_Bavaria (Kopie) Soli_Radlergruppe2 (Kopie) Abfahrt Peissenberg mit dem Zug um 8.30 nach München Pasing. Vom Bahnhof Pasing bei noch leicht feuchtem, kühlen Wetter Würm aufwärts nach Gräfelfing. Einkehr und Aufwärmen in einer traditionellen Wirtschaft bei Weißwürsten und einem kleinen Bier.
Das Wetter wird besser, Weiterfahrt nach Großhadern, über die Fürstenriederstraße in Richtung Westpark, den wir durchqueren, uns Zeit nehmen für den Tibetischen und Chinesischen Pavillon. Wir verlassen den Westparkt Richtung Theresienwiese, die wir auf der Höhe der Bavaria erreichen.
Auch hier nehmen wir uns wieder Zeit für eine „Besteigung“ der Bavaria im Innern, die man jedem, der dies noch nicht gemacht, empfehlen kann. Von der Ruhmeshalle, die die Bavaria umgibt, hat man einen schönen Blick auf die Theresienwiese und München.
Weiter geht die Fahrt am Klinikviertel vorbei in das Glockenbachviertel Richtung Isar. Von dort isarabwärts zur Museumsinsel (Deutsches Museum) ins Cafe des Müllerschen Volksbades, einem wunderschönen Jugendstilbau. Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen, bei sonnigem Wetter, der letzte Teil der Tour durch das Isartor, am Rathaus, dem Dom und dem alten botanischen Garten vorbei zum Hauptbahnhof.
Mit den Rädern im Zug wieder zurück nach Weilheim. Vielen Dank an unsere München-Führer Bert und Marika, für die gut vorbereitete und ausgearbeitete Tour. Von Weilheim aus radeln wir das letzte Stück, bei Sonnenschein, nach Peißenberg zurück.